Finanzierung

Die Evangelische Mission im Tschad finanziert die Projekte mit Spenden, die sie von Einzelpersonen, Kirchen oder Organisationen wie Interaction erhält. Sie profitiert auch von Beiträgen des öffentlichen Sektors über die FICD und die DEZA/Unité.

Im Jahr 2021 wurde das Programm von der DEZA (EDA) im Rahmen des institutionellen Programms EMT– Unité 2021-2024 mit CHF 139'715.- kofinanziert.

Die DEZA-Beiträge werden weder für Fundraising-Massnahmen noch für rechtliche oder religiöse Aktivitäten verwendet.

Die Evangelische Mission im Tschad hat einen Ehrenkodex der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) unterzeichnet und wurde ZEWO zertifiert. Sie kann daher das ZEWO-Logo verwenden, welches eine verantwortungsvolle Verwendung der erhaltenen Spendengelder attestiert.

Spenden an die Evangelische Mission im Tschad in Deutschland sind von der Steuer absetzbar. Spenden, die in der Schweiz zugunsten unserer sozialen Hilfsprojekte eingehen, sind steuerlich absetzbar.